Aktuelles Bilanz von 10 Jahren DNEG Reiseberichte Pressearchiv Links

    2001

 

Aus einem ehemaligen Bürogebäude des

Odenwald Faserplattenwerks Amorbach ist

eine moderne Schule geworden. (Foto: privat)

Zwei Gönner: Dirk Rogge, Geschäftsführer des Odenwald

Faserplattenwerks in Amorbach und Dr. Hubertus Hausburg.

    2000

Zimmermann Ralf Walters (in traditioneller Kluft) hat

soeben den Richtkranz auf den Dachstuhl gesetzt.

 

Foto: Franz Miltenberger

Dr. Hubertus Hausburg (Amorbach), Präsident der DNEG, nahm 1300 Mark entgegen. Er wird die Spende einer Einrichtung für Kinder, der Buschmanngemeinschaft OMBILI (Frieden), zuleiten. Die Buschmänner zählen zu den ältesten und ärmsten Bevölkerungsschichten des Landes, die als ursprüngliche Sammler und Jäger nun nicht mehr ihr Auskommen finden und damit vom Aussterben bedroht sind. Mit Hilfe vieler engagierter Menschen in Namibia und in Deutschland sollen besonders die Kinder eine Aus- und Fortbildung erfahren. Zur Freude der Kinder überreichte Dr. Hausburg als Dankeschön ein von der Buschmanngemeinschaft gefertigtes Mobile.

 

 

    1999

   

    1998

 

 

 

 

 

 

Christiane-Herzog-Haus eingeweiht

 

 

 

 

 

 

Der neue Gebäudeteil trägt den Namen der First Lady.

    1997

      Helmut Finkeldey, 75, erhielt im Beisein seiner Familie das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse. Bei ihm Dr. Hanns Schumacher, deutscher Botschafter, Mitte, Pix von Prittwitz und Gaffron, Präsident der "German Namibian Development Company", links, und seine Frau Annerose mit den Söhnen Hanno und Jörg, rechts. (Foto: Hf)  

Kai-Uwe von Hassel

Einweihung „Ursula-Greiling-Haus in Swakopmund. Der Vorsitzende der Deutsch-Namibischen Entwicklungsgesellschaft, Dr. Hausburg (links) enthüllt gemeinsam mit Eckhart Müller, dem Vorsitzenden des Deutschen Schulvereins Swakopmund, die Gedenkplakette am "Ursula-Greiling-Haus" in der Swakopmunder Brückenstraße.

 

Dr. Halenke (l.), beauftragter Vertreter der Stiftung "Helft uns leben", Botschaftsrat Rolf Ulrich (M.) und Dr. Hausburg, Vorsitzender der Deutsch-Namibischen Entwicklungsgesellschaft, nach der Enthüllung des Gedenksteins in Ituseb, „Haus Koblenz“.

    1994

    Spenden

    Die Gründung der DNEG

    Die Präsidenten der DNEG

 Dr. Hubertus Hausburg †, Gründungspräsident der DNEG. Im Amt des Präsidenten von 1983 bis 1990 und von 1994 bis 2003.

 Dr. Volker Stoltz , Gründungsmitglied der DNEG. Präsident von 1990 bis 1994

Siegfried K. Grammel

 Siegfried K Grammel, Präsident seit 2004.